im7f01
A n z e i g e ( n )

Auto-Leasing für Privatleute: Nachteile und Gefahren

Ist Auto-Leasing für Privatleute sinnvoll? Sie können zwar mit unserem Anti-Nepp Kredit- und Leasingrechner / Vergleichsrechner auch das Leasen von Autos und anderen Kfz berechnen und vergleichen. So können Sie sehen, ob das mit hohem Rabatt belohnte Barzahlen mit dem Geld aus einem selbst beschafften, günstigen Ratenkredit einer Bank, günstiger ist (siehe auch Tipps für maximalen Rabatt). Auch für diesen Vergleich liefert der Rechner die harten Zahlen. Aber offen gesagt halten wir vom Leasing für Privatleute rein gar nichts.

Das Autohaus Ihres Vertrauens wird gar nicht Ihr Vertragspartner

In der Regel macht der Autohändler sein Geschäft, indem er das von Ihnen gewünschte Fahrzeug an eine Leasinggesellschaft oder -bank verkauft, die oft dem Hersteller gehört. Von dieser leasen Sie es dann. Falls es während der Laufzeit oder bei der Rückgabe am Ende Probleme gibt - Streit um den Wert bei Rückgabe etc. -, müssen Sie sich dann mit dem Leasinggeber auseinandersetzen. Der Händler hat damit nichts mehr zutun.

Die Leasinggesellschaft oder -bank macht ihr Geschäft durch die Leasingraten, eventuell geforderte Nachzahlungen am Vertragsende und den Ankauf und Verkauf des Fahrzeugs.

Leasing-Verträge können ruinöse Klauseln enthalten

Ein Problem beim Leasen ist, dass Leasingverträge meist kompliziert Wie bekommt man maximalen Rabatt? und für den Laien undurchsichtig sind. Solche Verträge eignen sich wunderbar, um darin Klauseln zu verstecken, die für den Kunden extrem nachteilig sind. Damit können alle anfangs getroffenen Annahmen und Vergleiche, die das Leasen vielleicht günstig erscheinen lassen, für die Katz sein, und so das Ganze am Ende zum finanziellen Reinfall machen.

Im Kleingedruckten von Restwert-Leasingverträgen kann z.B. der Satz stehen: Bringt ein zurückgegebenes Auto als Gebrauchtwagen weniger ein als am Anfang berechnet, trägt das Risiko der Kunde. Solch ein schlichter Satz, der sich teils in abgewandelter Form schon in vielen Verträgen auch renommierter Auto- oder Leasingbanken fand, kann für den Kunden scheinbar günstiges Leasing in ein finanzielles Desaster verwandeln. Auch bei reinem Kilometer- Leasing ist Vorsicht geboten (siehe weiter unten).

Nachforderungen von Autobanken bis über 10000 €

So berichtete das Magazin Markt vom WDR-Fernsehen im Januar 2012 über Fälle, in denen es zu Nachforderungen von Autobanken von 6000 € bis über 10000 € kam, teils obwohl viel weniger Kilometer gefahren worden waren als vereinbart und TÜV-Gutachten dem entgegenstanden.

Solche Streitigkeiten um den Restwert laufen oft nach folgendem Muster ab:

  • es finden sich kleine Schäden, etwa Kratzer, Dellen etc., wie immer bei gebrauchten Autos,
  • ein Gutachter des Leasinggebers schätzt den Reparaturbedarf und/oder Wertverlust abstrus hoch ein,
  • ein eventuell vom Kunden vorgelegtes Gutachten etwa vom TÜV, wird nicht anerkannt,
  • vom Kunden werden entsprechend hohe Nachzahlungen bei der Rückgabe verlangt, die auch schon mal fünfstellig sein können.
Abzocke als Geschäftsmodell?

Auch wird der zu erwartende spätere Restwert schon bei Vertragsabschluss nicht selten viel zu hoch angesetzt, so dass eine Nachzahlung auch ohne Schäden vorprogrammiert ist. Manche Experten mutmaßen gar, dies könnte bei einzelnen Leasinggebern bewusst geschehen und quasi zum Geschäftsmodell gehören.

Nachforderungen auch bei reinem Kilometer-Leasing möglich

Auch bei reinen Kilometer-Leasing-Verträgen sind der Zustand des Fahrzeugs am Tag der Rückgabe und der Wert, auf den der Gutachter des Leasinggebers das Fahrzeug taxiert, für Sie vorab unkalkulierbar. Falls Sie eine Nachzahlung leisten müssen, kann sich ein anfangs günstig aussehendes Leasing verglichen mit Kauf auf Kredit für Sie nachträglich als teures Zuschuss- Geschäft erweisen.

Sie können das Fahrzeug nicht einfach verkaufen

Zu den weiteren Nachteilen des Leasings gehört, dass ein Leasingfahrzeug nicht Ihr Eigentum ist. Sie können es nicht einfach verkaufen, etwa wenn Sie lieber ein anderes Auto hätten oder in finanzielle Probleme kommen. Sie haben immer den Leasingvertrag am Hals.

Bei Diebstahl oder Unfall zahlen Sie trotz Versicherung Schadenersatz an den Leasinggeber

Bei Verlust des Fahrzeugs durch Unfall oder Diebstahl, ersetzt zwar meist eine abgeschlossene Versicherung den Objektverlust dem Leasinggeber zum Verkehrswert. Sie als Leasingnehmer müssen aber für die vorzeitige Beendigung des Leasingvertrages meist Gebühren und Schadensersatz zahlen.

Bei Finanzierung durch eigenen Bankkredit bestimmen Sie, was mit dem Fahrzeug geschieht

Wenn Sie aber Ihr Fahrzeug per Bankkredit finanzieren, können Sie die günstigste, seriöseste und kundenfreundlichste Bank aussuchen. Und Sie bestimmen, was mit dem Fahrzeug passiert. Wollen Sie es am Ende verkaufen, müssen Sie sich nicht Anti-Nepp Vergleichs-Kreditrechner mit Gutachten herumärgern, die den Wert wegen kleiner Macken so drücken, dass Ihnen schwindelig wird. Sie treffen stattdessen auf Käufer, die wissen, dass Gebrauchtwagen Gebrauchsspuren haben, und die sich mit kleinen Preisnachlässen zufriedengeben.

Wenn auch Anbieter als Reaktion auf Medienberichte ihre Leasingverträge aufhübschen: als Laie können Sie in der Regel nicht erkennen, ob nicht neue Fallstricke enthalten sind oder alte in neuer "Verpackung". Auch gibt es derart viele Leasingmodelle und Vertragstypen, dass selbst Fachleute teils den Überblick verlieren.

Uns sind keine unabhängigen Experten bekannt, die Privatleuten das Leasen von Fahrzeugen empfehlen. Leasing ist vor allem etwas für Gewerbetreibende, die hauptsächlich durch Steuervorteile davon profitieren.

Warum werden denn trotzdem so oft PKW von Privatleuten geleast?

Nicht zuletzt, weil die psychologische Hemmschwelle beim Abschließen von Leasingverträgen niedriger ist als beim Stellen von Kreditanträgen bei Banken. Diesen Umstand nutzen einige Autohändler und Autobanken bei nicht so finanzkräftigen Kunden aus.

Wenn diese ferner den Restwert sehr hoch ansetzen, ergeben sich automatisch viel kleinere Leasingraten. So lassen sich leichter teurere Autos verkaufen. Denn unbedarfte Kunden glauben dann, sich diese leisten zu können. Das böse Erwachen kommt, wenn bei Vertragsende Nachzahlungen gefordert werden.

Mit komplizierten Leasingverträgen, die kaum ein Laie versteht, lassen sich eben wunderbar Deals stricken, die für den Kunden super günstig aussehen, kaum zu vergleichen sind und am Ende zum Bombengeschäft werden können, nur eben nicht für den Kunden.

Zur privaten Fahrzeug-Nutzung lassen sich in der Regel billigere Möglichkeiten finden, als Autoleasing, die zudem keine unkalkulierbaren Risiken haben. Dabei hilft kostenlos der

Anti-Nepp Ratenkredit, Leasing und Kfz Finanzierungsrechner/ Vergleichsrechner,
Ihre Waffe zum Verbilligen finanzierter Anschaffungen (Autos, Möbel, Küchen, Elektro...).

Vielleicht auch interessant für Sie:
Drei-Wege-Finanzierung (Ballon-Finanzierung): Nachteile und Gefahren.

Zurück zur zuletzt
angezeigten Seite

copyright-info
Bild-Copyrights für Fotos von pixelio.de: Money makes the world go round 3 © knipseline/PIXELIO.
Bild-Copyrights für Fotos von aboutpixel.de: Euros © sickti.

Weitere Bildquellen und Bild-Copyrights siehe Impressum

 
. . . .